Berichte

Aufgrund des Weggangs von Pfr. Goldammer muss die Gottesdienstordnung verändert werden.

Künftig wird in jeder Gemeinde ein Mal pro Monat eine Heilige Messe am Samstag bzw. Sonntag gehalten.

In St. Peter, Birkesdorf wird jeden Sonntag um 11 Uhr die Heilige Messe gefeiert, damit an zentraler Stelle Kontinuität und Verlässlichkeit für alle gewährleistet ist. Gleichzeitig ist diese Messzeit Bestandteil der zentralen Firmkatechese.

Nach Möglichkeit sollen darüber hinaus auch Sondermessen zu besonderen Anlässen wie Schützenfeste oder Maifeste gefeiert werden. Pro Wochenende ist maximal eine Sondermesse möglich. Bitte klären Sie den Wunsch einer Sondermesse mit dem Zentralbüro frühzeitig ab.

Für Exequien sind künftig feste Tage vorgesehen: Dienstag und Freitag.

Die Messfeiern in der Woche bleiben weitesgehend im Zwei-Wochen-Rhythmus erhalten bis auf die Werktagsmesen in St. Joachim und in St. Martin, die nun im 4-Wochen-Rhythmus gehalten werden.

Darüber hinaus wird es künftig an den Wochenenden ohne Hl. Messe in den Gemeinden zum Teil im unterschiedlichen Rhythmus Gottesdienstangebote geben. Die Kirchen sind grundsätzlich an jedem Wochenende zum persönlichen Gebet geöffnet, auch wenn vor Ort kein Gottesdienst gehalten werden kann.