Messdienerfahrt nach Trier im Oktober

zum Artikel ...

Rückblick Herbstferienprogramm 2017

Wie gewohnt fand auch in diesen Herbstferien ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche aus dem Dürener Nordwesten statt.
Nach längerer Pause besuchten wir noch einmal das stets lohnenswerrte Planetarium COSMODROME in Genk. Unter dem Titel „Dawn of the Space Age“ gab es zur Begrüßung in der Kuppel eine sehr eindrucksvolle Vorführung über die bemannte Raumfahrt. Über die Sterne war auch eine Menge zu erfahren, ehe es mit einem Kreativworkshop weiterging. Hier bastelte jedes Kind seine eigene Rakete. Unter fachmännischer Anleitung hoben diese  im Anschluss ab.
Die Fahrt ins Toverland nahe Venlo hat auch schon eine gewisse Tradition. Der Freizeitpark bietet genau die richtige Mischung von Attraktionen, so dass sich Kinder und Teens gleichermaßen austoben können. Auf der Wildwasserebahn, der Holzachterbahn, den Booster Bikes genau so wie auf den Rutschen, Karussells oder Klettergelegenheiten. Dass die Fahrgeschäfte sowohl drinnen als auch draußen sind, macht die Angelegenheit relativ wetterunabhängig. Allerdings meinte es das Wetter während der gesamten Woche sowieso gar nicht schlecht mit uns.
Wäre aber auch egal gewesen, denn mittwochs stand ein Besuch der Soccer Arena im Großen Tal auf dem Programm. Hier wurde nicht nur Fußball im herkömmlichen Sinne angeboten. Die Kinder und Jugendlichen hatten sehr viel Spaß beim Bubble Football. Und wem das noch nicht genügte, für den gab es zusätzlich noch Fußball Darts, das mit entsprechenden Bällen auf eine überdimensionale „Dartscheibe“ gespielt wird.
Abgerundet wurde die Woche mit einer Aktion im Jugendheim Echtz unter dem Motto „Herbst Action“. Es wurden z.B. Kürbisse geschnitzt, gebastelt und gekocht. Natürlich gab es leckere Kürbissuppe, aber keine Sorge, sie wurde nicht aus den Schnitzabfällen gekocht. Außerdem war es schön zu sehen, dass die meisten Kinder die Suppe auch kosteten und sie zum Glück überwiegend überzeugen konnte. Die zur Vorsicht gekauften Alternativwürstchen fanden dann auch noch reichlichen Absatz.
Neben all der Kürbisserei hatten die Kinder auch noch eine Menge Spaß auf der hauseigenen Kegelbahn und dem vor der Tür gelegenen Spielplatz.
Wieder einmal eine runde Woche, mit der die Veranstalter aus den beteiligten Jugendheimen und von der Mobilen Jugendarbeit sehr zufrieden waren. Ein besonderer Dank gebührt wie üblich unseren fleißigen ehrenamtlichen Helferinnen Andrea, Petra, Marcella und Melina, die die Maßnahme so toll unterstützt haben.

Herbstferien 2017 013.jpgHerbstferien 2017 016.jpgHerbstferien 2017 019.jpgHerbstferien 2017 035.jpgHerbstferien 2017 038.jpgHerbstferien 2017 046.jpgHerbstferien 2017 050.jpgHerbstferien 2017 078.jpg

Viel Spaß im Rurpark

Unter dem Motto "Spaß und lecker im Rurpark – Ein Sozialraum grillt" luden die Mobile Jugendarbeit und die Jugendheime aus Düren-Nordwest am 08. September zu einer gemeinsamen Aktion in den Rurpark nach Birkesdorf ein.
Bei allerbestem Sommerwetter versammelten sich Jugendliche aus Arnoldsweiler, Birkesdorf, Echtz und Mariaweiler im und am Jugendmobil der Mobilen Jugendarbeit. Es wurde Fußball gespielt. Genau so wie Badminton, KanJam, Frisbee, Volley- und Football. Oder man saß zusammen im umgebauten Ford Transit, spielte z.B.  Skip-Bo oder Phase 10.
Natürlich kamen auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz. Es wurden Würstchen gegrillt. Dazu gab es Brot und Krautsalat. Und das auch noch umsonst.
Wie bei allen gemeinsamen Aktionen unserer Jugendheime herrschte vor Ort eine tolle, harmonische Stimmung. Viele Jugendliche kennen sich seit Jahren durch die Oster- und Herbstferienprogramme der Jugendeinrichtungen. Außerdem haben viele auch an unseren Fahrten etwa in Freizeitparks, zum Klettern oder Eislaufen teilgenommen.
So hatten die Jugendlichen jedenfalls wieder einmal sehr viel Spaß an diesem Nachmittag. Die Frage nach einer Wiederholung einer solchen Aktion wurde dem entsprechend häufig gestellt.
Sicher wird es im kommenden Jahr dann mehrere Grillevents für Besucher unserer Jugendheime und der Treffpunkte der Mobilen Jugendarbeit geben.

008.jpg023.jpg027.jpg042.jpg