Pfr Glasmacher 2015Herzlich Willkommen auf den Seiten unserer
Gemeinschaft der Gemeinden Düren-Nord!

Im Namen all unserer Pfarrmitglieder freue ich mich, Euch hier online begrüßen zu dürfen und heiße Euch herzlich willkommen. Auf diesen Seiten möchten wir Euch einen kleinen Einblick geben in das vielfältige Leben und die zum Teil jahrhundertealte Geschichte unserer acht Gemeinden mit ihren Kirchen und Kapellen, mit ihren Menschen, Gottesdiensten und Veranstaltungen. Seit Anfang 2010 sind diese Gemeinden zusammengeschlossen zu einer Gemeinschaft, die im Glauben und Gebet geeint ist und sich immer mehr verfestigt. Der Glaube ist Mitte und Sinn dieser Gemeinschaft, und von daher versuchen wir, aus diesem Glauben heraus zu leben, ihn im persönlichen wie im gemeinschaftlichen Leben sichtbar zu machen und dies auch Euch auf diesen Seiten zu vermitteln.

Die Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Düren-Nord umschließt (in alphabetischer Reihenfolge) die Gemeinden St. Arnoldus in Arnoldsweiler, Herz Jesu in Hoven, (die fusionierte Pfarre) St. Joachim & St. Peter in Norddüren und Birkesdorf, St. Mariä Himmelfahrt in Mariaweiler, St. Martinus in Derichsweiler, St. Michael in Echtz und St. Peter in Merken. Geographisch umfassen diese Gemeinden das gesamte nördliche und nordwestliche Gebiet der Stadt Düren am Rande des Nationalparks Eifel. Kirchlich ist die Gemeinschaft mit ihren Gemeinden eingegliedert in die über 500 Gemeinden des Bistums Aachen, welches seinerseits Suffraganbistum in der Kirchenprovinz der Erzdiözese Köln ist, eines der größten und bedeutendsten Bistümer der Katholischen Kirche.

In den letzten Jahren scheint insbesondere der katholische Glaube in einigen Ländern wie Deutschland in einer schwierigen Situation: sinkende Zahl der Gottesdienstbesucher, weniger junge Menschen aktiv im Gemeindeleben, weniger Priester, Kirchenaustritte, Zusammenlegung von Gemeinden, schwindendes Glaubenswissen und Vieles mehr. In dieser Situation ist es uns umso wichtiger, den Glauben der Kirche zu verstehen, zu bezeugen und schätzen zu lernen vielleicht auf neue Art und Weise und mit neuen Mitteln und Methoden. Eine derartige Erneuerung des Glaubens, eine Neuevangelisierung, ist immer vonnöten, und dazu haben der selige Papst Johannes Paul II wie auch Papst Benedikt aufgerufen. Dabei sind meines Erachtens unumgängliche Schwerpunkte: Kinder-, Jugend- und Familienseelsorge, Erwachsenenkatechese, Motivierung von Mitarbeitern, soziales Engagement und natürlich das Gebet.

In diesem Sinne darf ich Euch versichern, dass wir auch Euch und Eure Anliegen in unser Gebet einschließen werden, und darf Euch nun eine angenehme und erbauliche Zeit auf unseren Seiten wünschen.

Gottes Segen!
Msgr. Norbert Glasmacher, Pfr.

 

 

Impuls der Woche

17. Nov. - 23. Nov. 2019


Für euch, die ihr meinen Namen fürchtet, wird die Sonne der
Gerechtigkeit aufgehen

(Mal 3, 19-20b)

impuls 2019-11-17 

Bild: pfarrbriefservice.de
Urheber:  Christine Limmer

Wir sind katholisch

katholisch fuer Anfaenger Banner

Berichte
interessante Links
Kinder- & Jugendarbeit

Viel Spaß im Rurpark


Unter dem Motto "Spaß und lecker im Rurpark – Ein Sozialraum grillt" luden die Mobile Jugendarbeit und die...


Weiterlesen...
Termine

24.11.19: Adventbasar im Marienhospital Arbeitskreis Eine-Welt St. Peter Birkesdorf


Der Arbeitskreis EINE-WELT St. Peter Birkesdorf veranstaltet am Sonntag, den 24. November ab 10:30 Uhr zum 19. Mal...


Weiterlesen...